Elternparty Johannesnacht am 19. September

Zum 5. Mal findet am kommenden Samstag, 19.09.2015 ab 19.30 Uhr, die Johannesnacht statt – die damit schon Tradition gewordene Elternparty an der Johannesschule. Karten gibt es derzeit noch im Sekretariat bei Frau Kraus (Tel. 02234-9999901) und bei den Mitgliedern unseres veranstaltenden Fördervereins.

Jedes Jahr füllt sich die Aula der Johannesschule am Party-Abend mehr – kein Wunder, greift doch nicht nur die Mund-zu-Mund-Propaganda immer weiter um sich. Auch die Zahl der Eltern, die ihre Kinder an der Johannesschule als einziger Grundschule am Ort anmelden, steigt beständig an. Zu später Stunde wird es fast schon kuschelig, aber nie beengt.

Zustände wie im alten Rom finden sich zwar nicht, trotzdem fühlt sich das Halbdunkel, die Disco-Beleuchtung und die Musik aus alten Zeiten ungewohnt erfrischend an. An Stehtischen wird geklönt, Getränke zu sehr zivilen Preisen fließen in Strömen (die Aufhebung des schulischen Alkoholverbots ist nicht zu übersehen) und auch Knabbereien werden immer wieder frisch aufgefüllt. Sogar die Tanzfläche, damals wie heute vor allem Domäne der Mädels, ist bestens gebucht.

Alle Königsdorfer Grundschuleltern sind herzlich zur Party eingeladen, die vielleicht zum letzten Mal in der Aula stattfinden kann: Im Rahmen der Umbaumaßnahmen soll diese mit als Erstes abgerissen werden. Die Einnahmen der Party kommen über den Förderverein direkt unseren Kindern zugute.

Veröffentlicht unter Allgemein, Termine | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Schülerbücherei sucht gut erhaltene Kinderbücher

Nach der erfolgreichen Wiedereröffnung unserer Schülerbücherei (Bericht im Lokalteil des Kölner Stadt-Anzeigers aus der vergangenen Woche folgt unten) werden die neuen Räumlichkeiten zum Glück noch immer täglich im Sturm genommen. Unser Bücherei-Team sucht deshalb dringend Nachschub an gut erhaltenen Kinderbüchern. Sicherlich findet sich in der einen oder anderen Familie noch ein Exemplar? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Widerspruch gegen OGS-Anwesenheitsverfügung hat Erfolg

Der Schulpflegschaftsvorsitzende der Johannesschule hat heute über die Klassenpflegschaften die folgende E-Mail an die Eltern verteilen lassen. Darin kündigt er an, dass aufgrund seines Engagements die Verfügung der Schulleiterin zur OGS-Anwesenheitspflicht in der 1. Stunde aufgehoben wird, und er zeigt sich enttäuscht über das Verhalten bestimmter Eltern, die den Darstellungen des Elternbriefes der Schulleiterin ungeprüft Glauben geschenkt hatten.

Liebe Eltern der Johannesschule,

am vergangenen Montag hatte die Schulleiterin für Eure Klassen verfügt, dass OGS-Kinder mit Unterrichtsbeginn zur 2. Stunde auch dann zur 1. Stunde bei der Betreuung erscheinen müssten, wenn dies dem Elternwillen entgegensteht. Viele Eltern, darunter ich selber, haben dem nicht entsprochen.

Am betroffenen Donnerstagmorgen habe ich der Schulleiterin fristgerecht als Betroffener einen begründeten förmlichen Widerspruch übergeben. Dieser Widerspruch hat gemäß § 80 VwGO aufschiebende Wirkung. Somit war die Verfügung zur betroffenen Zeit bereits auch formal unwirksam.

Inzwischen habe ich die Vorab-Information erhalten, dass meinem Widerspruch abgeholfen, die Verfügung also aufgehoben werden soll. Ein entsprechender Elternbrief soll folgen.

Ein Wort in eigener Sache: Ich habe lediglich zur Kenntnis genommen, dass bestimmte Eltern in dieser Kampagne meine Person in Abwesenheit vorschnell angegriffen haben. Meine Tochter B****** aus der Maulwurfklasse 4a hingegen musste ich in der vergangenen Woche auf dem Schulhof weinend im Empfang nehmen, weil Kinder solcher Eltern sie in dieser Angelegenheit übel angegangen waren. Das hat mich zutiefst bekümmert.

Viele Grüße

Johanneseltern.de dokumentiert den Wortlaut des formalen Widerspruchs:

Widerspruch gegen OGS-Anwesenheitsverfügung in morgendlichen Freistunden

Sehr geehrte Frau L******,

mit beiliegendem Schreiben, datiert auf den 28.08.2015 und verteilt am 31.08.2015, haben Sie verfügt, dass u. a. meine am OGS-Betrieb der Stadt Frechen teilnehmende Tochter bei Unterrichtsbeginn zur zweiten Stunde (8.45 Uhr) auch dann bereits zur ersten Stunde (8.00 Uhr) auf dem Schulgelände einzutreffen hat, wenn dies elterlich abgelehnt wird. Diese Verfügung haben Sie auch allgemein zur Last der Familien mit an der OGS teilnehmenden Kindern bewirkt.

Dies erkenne ich als Verwaltungsakt, gegen den ich hiermit aufschiebenden Widerspruch einlege. Ihre Entscheidung erscheint mir ermessensfehlerhaft sachfremden Erwägungen geschuldet. Die in dem Schreiben an die Eltern aufgestellten unwahren Behauptungen über meine auffällig namentlich angeprangerte Person als Schulpflegschaftsvorsitzender erwecken in mir den Eindruck, dass der eigentliche Hintergrund der Verfügung ein sachfremder zu sein scheint. Ich weise die aufgestellten Behauptungen in aller Form zurück. Auch weise ich in der Anlage „Gegendarstellung“ nach, dass es hinreichende Möglichkeiten gibt, die Angebotspflicht der OGS für bedürftige Familien zu erfüllen, ohne eine vorgeblich unausweichliche Anwesenheitspflicht konstruieren zu müssen. Ihre abweichende Verfügung halte ich auch deswegen für ermessensfehlerhaft, weil Sie in dem Elternbrief nach meinem Verständnis vermitteln, dass Ihr ursprünglicher Handlungswille selbst bei fehlerhafter Beurteilung der Rechtslage diesen von mir dargelegten Möglichkeiten entspreche.

Ich bin – auch angesichts früherer Vorfälle – der Meinung, dass vielmehr die angeschriebenen Eltern instrumentalisiert werden sollen, um in der bevorstehenden Schulpflegschaftswahl einen Ihnen weniger unbequemen Kandidaten für das Amt des schulweiten Elternvertreters durchzusetzen.

Diverse Eltern haben gestern angekündigt, sich Ihrer Verfügung zu widersetzen. Heute nun wurden OGS-Kinder in der Schule ausdrücklich angewiesen, morgen trotz freier 1. Stunde um 8.00 Uhr erscheinen zu müssen. Ich empfinde dies als Ausspielen der Kinder gegen deren Eltern, was ich für pädagogisch fragwürdig und schädlich für das Vertrauensverhältnis Schule-Eltern halte.

Ich glaube nicht, dass die staatliche Ermächtigung der Schulleiterin Ihr Vorgehen in diesem Fall deckt und fordere Sie daher dazu auf, die unverzügliche Korrektur des Verwaltungsaktes vorzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Schülerbücherei eröffnet wieder

Die Raumnot im neuen Schuljahr ist groß an der Johannesschule – so groß, dass sich zur OGS-Zeit bis zu 50 Kinder ein Klassenzimmer teilen. Über Monate hinweg wurden die Hinweise der Stadtschulpflegschaft von den Fraktionen im Stadtrat ignoriert und von der Verwaltung aus formalen Gründen zurückgewiesen. Bis schließlich im Juni 2015 eine schriftliche Antwort kam: Statt der fehlenden 9 Räume werde es nach den Sommerferien nur 3 neue Räume in neuen Mietcontainern geben. Nach Ersatzräumen für die Schülerbücherei sehe man sich darüber hinaus aber um.

Jojos Leseland ist umgezogenImmerhin die fortwährenden Hinweise der Schulpflegschaft auf die feuchtebedingt geschlossene Schülerbücherei haben jetzt Früchte getragen:

Jojos Leseland, wie unsere Schülerbücherei sich getauft hat, zieht an diesem Freitag in die obere Etage des VHS-Gebäudes ein und hat damit endlich wieder eigene Räumlichkeiten auf dem Schulgelände!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Weniger Hausaufgaben für 3. und 4. Klassen in NRW

Was zunächst klingt wie die halbgare Forderung einer pubertären Schülervertretung, hat jetzt die Landesregierung mit Unterstützung des Philologenverbandes in einen Erlass gegossen: Seit Schuljahresbeginn müssen Lehrer in NRW ab dem 3. Schuljahr weniger Hausaufgaben aufgeben als bisher (für die Jahrgangsstufen 1 und 2 bleibt es bei 30 Minuten). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Schulpflegschaft, Unterricht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

OGS-Betreuung muss ab 8 Uhr verfügbar sein

Allerspätestens ab 8 Uhr muss in Nordrhein-Westfalen die Betreuung in einer Offenen Ganztagsschule verfügbar sein, sofern nicht Unterricht in diesen Zeitrahmen fällt. So schreibt es der sog. „OGS-Grundlagenerlass (BASS 12-63 Nr. 2)“ der Landesregierung in Absatz 5.2 bindend vor. Natürlich gilt das zwecks Vereinbarkeit von Familie und Beruf insbesondere auch für Zeiten, in denen planbar kein Unterricht stattfindet – etwa aufgrund stundenplanerisch freier Randstunden oder individueller Abmeldung vom Religionsunterricht.

Mit Recht verärgert waren daher viele Eltern der Johannesschule, als der dortige OGS-Trägerverein Schuloase Rheinland e. V. zum Schuljahresbeginn am 14.08.2015 unangekündigt Schreiben verteilen ließ, wonach „die Einrichtung der zusätzlichen morgendlichen Betreuungszeit [zwischen 8.00 und 8.45 Uhr -d.Red.] ein Entgegenkommen unsererseits“ sei. Im nächsten Satz erfuhr man sogar: „Unser Angebot beschränkt sich daher zeitlich bis zum 22.12.2015„. Man staunte nicht schlecht: Offensichtlich hatte es in Königsdorf bis zum Schuljahr 2015/16 tatsächlich noch nie eine morgendliche Betreuung durch die OGS gegeben?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter OGS, Schuloase Rheinland | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Den Turnier-Pott nach Königsdorf geholt

Beim jährlichen Fußball- und Brennball-Turnier der Frechener Grundschulen, bei dem in diesem Jahr in beiden Sportarten erstmalig gemischte Mannschaften am Sportpark Herbertskaul antreten durften, haben alle 4 Mannschaften aus Königsdorf bewundernswerte Ergebnisse eingefahren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sport | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

AG-Beschreibungen der OGS im Schuljahr 2015/16

Trotz anderer Absprache in der Schulkonferenz der Johannesschule wurde auch in diesem Jahr wieder das AG-Anmeldeformular der OGS für das Schuljahr 2015/16 ohne jegliche Erläuterungen an die Eltern verteilt. Denen bleibt daher erneut nicht mehr als ihre Phantasie und Vorstellungskraft über die wenig aussagekräftigen Einwort-Namen der AGs, um die pädagogischen Betätigungen ihrer Kinder im kommenden Schuljahr bewerten zu können. Dieser Beitrag will diese Informationslücke schließen.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter OGS | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sportfest der Johannesschule bei bestem Wetter

Zu den alljährlichen Terminen der Johannesschule gehört auch das Sportfest, das die 1. und 2. Klassen auf Schulgelände und Turnhallenwiese sowie die 3. und 4. Schuljahre als Bundesjugendspiele auf dem Königsdorfer Sportplatz abhalten. Am Freitag, dem 5. Juni 2015, war es endlich wieder soweit: Rund 350 Kinder waren bei fast schon zu gutem Wetter an beiden Veranstaltungsorten frisch trainiert, gut gelaunt und bestens erholt vom vorhergehenden Feiertag. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Stellungnahme zum Schulentwicklungsplan der Stadt Frechen

Die folgende offizielle Stellungnahme der Schulkonferenz der Johannesschule zum Entwurf des Schulentwicklungsplans 2015-2020 hat die Stadt Frechen mit den Sitzungsunterlagen für den Schulausschuss am 10.06.2015 veröffentlicht:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar