AG-Beschreibungen der OGS im Schuljahr 2014/15

Sukzessive über die vergangenen 2 Wochen hinweg hat die OGS an der Johannesschule an die Kinder AG-Anmeldeformulare für das kommende Schuljahr austeilen lassen. Leider sind auf Wunsch der OGS-Leitung auch in diesem Jahr die Angebote erneut reduziert worden, um Finanzmittel für Verzahnungsstunden freizumachen (vormittägliche Unterrichtsteilnahme von OGS-Personal). Auf dem Anmeldezettel finden sich auch in diesem Jahr wieder keine Beschreibungen der AG-Inhalte. Aus den Förderantragsunterlagen an die Stadt Frechen gehen jedoch einige der Inhalte hervor, die hier wiedergegeben werden:

Keine Berücksichtigung gefunden hat offenbar die ebenfalls beantragte und reduziert bewilligte „Kunst- und Kreativwerkstatt“, die bei den Kindern höchst beliebt war. Jedoch findet – über nur 10 Wochen des Halbjahres hinweg – ein Kurs „Große Kunst für kleine Künstler“ unter Leitung einer OGS-Erzieherin statt. Auch ist der Capoeira-Kurs zum erheblichen Bedauern vieler Eltern sang- und klanglos von der AG-Liste verschwunden (Update 29.06.: Es konnte erreicht werden, dass Capoeira für Bestandsteilnehmer nun doch wieder – freitags – angeboten wird).

Gegenüber dem Förderantrag hinzugekommen ist hingegen eine AG „Parkour“, für die keine Beschreibung vorliegt. Allerdings gibt die Homepage der durchführenden Kölner Sportschule Volker Zirkel („KJS NRW“) ersten Aufschluss.

Über eine dafür offenbar ausreichende Zahl an Lehrerstunden im Bereich der Verzahnung werden weitere AGs von Lehrerinnen der Johannesschule ohne Inhaltsbeschreibung angeboten (Computer-Kids, Töpfern, Kunst). Parallel werden für die individuelle Förderung von Kindern externe Honorarkräfte in vergleichbarem Umfang zum Ausgleich von Bildungsbenachteiligungen beauftragt.

Im Folgenden die Beschreibungen der AGs aus den Förderantragsunterlagen:

Ballspiele / Abenteuersport
Unter dem „Motto“ eines ganzheitlichen Bildungsverständnisses lernen hier die Kinder mit Kopf, Herz und Hand. Sie können unter den Projektbausteinen „Spiel rund um den Ball“ und „Abenteuersport“ wählen.
Neben der sportmotorischen Förderung werden in den Angeboten Rahmenbedingungen für individuelle Förderung geschaffen.

Sport-Schach
Die Kombination aus körperlicher und geistiger Anstrengung steht im Mittelpunkt des Konzepts. Neben dem erlernten Kombinationsspiel Schach werden Bewegungsübungen mit den Kindern trainiert.
Durch das Erlernen des Schachspiels werden die Konzentrationsfähigkeit und das logische Denken trainiert. Es wird geübt, Strategien zu entwickeln. Dies kann sich durchaus positiv auf die schulischen Leistungen auswirken. Dieses Projekt hat den Ausgleich der Bildungsbenachteiligung zum Ziel.

Hinweis: Der Veranstalter selber bietet weiterführende Informationen zu dieser AG.

Dance for Kids / Hip-Hop
Über das Medium Tanz und Musik soll hier den Kindern die Möglichkeit der Sinnesschulung gegeben werden. Darüber hinaus soll das Selbstbewusstsein gestärkt und die Freude am Ausdruck gewonnen werden. Kinder mit Problemen im Bereich der Motorik erfahren hier spielerische Förderung.
Dieses Projekt bietet den motorisch schwächeren Kindern der Grundschule Johannesschule die Möglichkeit auf Erfolgserlebnisse. Durch das Erlernen von Bewegungsfolgen wird die Koordinationsfähigkeit geschult und das Musik- und Rhythmusgefühl verbessert.

Hinweis: Der Veranstalter selber bietet weiterführende Informationen zur AG Dance for Kids und zur AG Hip-Hop.

Theater- und Schauspielwerkstatt
Die Theater- und Schauspielwerksatt bietet Kindern von der zweiten bis zur vierten Klasse die Möglichkeit die Welt der Schauspielerei zu erleben und zu entdecken.
Im Rahmen der vielfältigen Angebote in den Kursen wird den Kindern eine ganzheitliche Ausdrucksschulung ermöglicht, die die Persönlichkeitsentwicklung fördert. Sie lernen neben dem Spaß am Schauspiel Verantwortungsbewusstsein und Selbstbeherrschung.

Hinweis: Der Veranstalter selber bietet weiterführende Informationen zu dieser AG.

Kunst- und Kreativwerkstatt (wird nicht angeboten)
Im Rahmen dieses Angebotes erlernen die Kinder verschiedene Techniken zur Erstellung eines künstlerischen Gesamtprojektes. Dies reicht von Collagen bis zur Druckwerkstatt.
Unter dem Gesichtspunkt der ganzheitlichen Förderung der Kinder und dem Schaffen von anderen Zugängen zum Lernen entspricht dieses Angebot den Förderrichtlinien.

Dieser Beitrag wurde unter OGS abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.